Website Vogt & Kamp OHG

Sternen­kinder

Wir wollen Ihnen helfen mit der Situation nach dem Tod Ihres Kindes umzugehen. Ihr Kind war noch zu klein oder zu krank, um leben zu können. Viele Fragen, Gedanken und schmerzhafte Gefühle beschäftigen Sie.

In Kooperation mit der Ökumenischen Hospizgruppe Gerresheim begleiten wir Sie auf dem Weg des Abschieds.

Es stellt sich die Frage nach der Bestattung Ihres Kindes. Diese Gedanken möchten Sie vermutlich weit von sich schieben. Nehmen Sie sich die Zeit die Sie brauchen um zu spüren welche Bedeutung die Beerdigung und die Grabstelle haben können.

Sie haben für die Bestattung Ihres Kindes folgende Möglichkeiten:

Sie können es an Ihrem Heimatort (Erd- oder Feuerbestattung) beerdigen in einem Einzel- oder Familiengrab. Hierzu sprechen Sie uns bitte an und wir finden einen individuellen Weg der Bestattung Ihres Kindes.

Wenn Sie die Bestattung Ihres Kindes nicht selbst veranlassen möchten, wird es auf dem Gräberfeld auf dem Düsseldorfer Nordfriedhof bestattet.

Dieses Gräberfeld ist durch die Initiative der Ökumenischen Hospizgruppe Gerresheim e.V. entstanden.

Unabhängig von Konfessions- und Religionszugehörigkeit werden dort die Sternenkinder in einer Sammelbestattung in einem gemeinsamen Sarg beerdigt.

Somit ist eine würdevolle Form der Bestattung garantiert, bei der für Sie keine Kosten entstehen. Sie haben damit einen Ort der Trauer und des Gedenkens.

Die Pflege des Gräberfeldes wird durch die Düsseldorfer Friedhofsgärtner übernommen. Die individuelle Grabgestaltung ist somit nur beschränkt möglich.

Sie haben die Möglichkeit einen selbstgestalteten Kieselstein abzulegen. Die Steine erhalten Sie gegen eine Gebühr unter 0211/439909.

Wir informieren Sie gerne über diese Möglichkeit der Bestattung. Außerdem finden Sie Zuspruch bei der Seelsorge Ihrer Klinik oder unter 0211/297059 (Ökumenische Hospizgruppe Gerresheim)

Die gemeinsame Trauerfeier findet alle drei Monate(März, Juni, September, Dezember) am 2. Donnerstag im Monat um jeweils 15 Uhr statt. (Treffpunkt Kapelle Nordfriedhof, Am Nordfriedhof)

Sie sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen. Bitte vermerken Sie dass Sie eingeladen werden möchten auf dem Formular, das Sie in der Klinik erhalten. Sollten Sie dieses nicht erhalten haben, wenden Sie sich bitte an uns oder die Ökumenische Hospizgruppe.

Wir wünschen Ihnen auf dem schweren Weg der Trauer dass Sie Menschen finden die Sie verstehen und unterstützen.

NÄCHSTE TERMINE: Donnerstag 13. September 2018 und Donnerstag 13. Dezember 2018

Kindergrab
Kindergrab
Kindergrab

Hilfe

Ein nahestehender Mensch ist verstorben und somit bricht die Welt ein Stück weit zusammen.

Ökumenisches Trostcafe Gerresheim

Treffpunkt für Trauernde und Menschen in Abschiedssituationen

Sie haben einen Menschen verloren und trauern um ihn?

Freunde und Verwandte tun ihr Bestes – und dennoch fühlen Sie sich manchmal allein gelassen und unverstanden. Es kann hilfreich und tröstlich sein, Menschen kennen zu lernen, die ebenfalls trauern.

Das Trostcafe ist ein Angebot für trauernde Menschen und ist sonntags geöffnet.
Anmeldung nicht erforderlich!

Trostcafe-Termine (15:00 – 17:00 Uhr)
  • 28. Januar 2018
  • 25. Februar 2018
  • 25. März 2018
  • 29. April 2018
  • 27. Mai 2018
  • 24. Juni 2018
  • 29. Juli 2018
  • 26. August 2018
  • 30. September 2018
  • 28. Oktober 2018
  • 25. November 2018 *
  • 30. Dezember 2018

* am 25.11. (Totensonntag) beginnt das Trostcafe erst um 15:30 Uhr

Ort:
Gemeindezentrum Gustav-Adolf-Kirche
Hardenbergstr. 3, 40625 Düsseldorf
Im Pavillon neben der Kirche!

Ansprechpartner:
Ökumenische Hospizgruppe Gerresheim,
Inge Müller, Tel. 29 70 59

Pfarrer Olaf Steiner, Tel. 28 36 59

Trauergruppe

Die Trauergruppe will Trauernden, die kürzlich einen Menschen verloren haben, einen geschützten Raum bieten, um über das reden zu können, was in der Öffentlichkeit eines Trostcafes schwer fällt.

Verbindliche Anmeldung für die Teilnehmer an der Trauergruppe bei Pfarrer Olaf Steiner (Tel. 28 36 59).

Termine Trauergruppe (18:00 – 20:00 Uhr)
  • 1., 8., 15. und 22. März 2018 (Anmeldung bis zum 20.2.2018)
  • 8., 15., 22. und 29. November 2018 (Anmeldung bis zum 31.10.2018)

Ort:
Gemeindezentrum Gustav-Adolf-Kirche
Hardenbergstr. 3, 40625 Düsseldorf

Unter den unten stehenden Links finde Sie weitere Hilfe – Wenn Sie diese Brauchen um mit dem Verlust um zu gehen

Netzwerk für Trauernde >
Trauer Hilfe >

Jewel Concepts

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit dass ein individuelles Schmuckstück mit dem Fingerabdruck des Verstorbenen versehen wird und arbeiten mit der Firma Jewel Concepts zusammen.

Schmuck hat neben der dekorativen Funktion und dem materiellen Wert auch einen symbolischen Charakter.

Die Schmuckanhänger von Jewel Concepts erfüllen alle Voraussetzungen:

Sie sind dekorativ, werden aus hochwertigem Material hergestellt (14 ct. Gold oder Silber 925 und bei Bedarf auch Brillanten) und haben einen hohen symbolischer Charakter. Nichts ist so unverwechselbar wie der Fingerabdruck eines Menschen.

Erinnerungsschmuckstücke werden seit mehreren tausend Jahren in unterschiedlichen Materialien angefertigt und Jewel Concepts hat 2009 eine alte Tradition wieder mit Leben erfüllt.

Diese persönlichen und einzigartigen Schmuckstücke mit dem hohen Erinnerungswert werden alle in aufwendiger Handarbeit in eigener Produktion hergestellt. Alle Schmuckstücke werden zertifiziert.

Auf diesem Zertifikat wird genau dargestellt, welcher Teil des Abdrucks im Schmuckstück verarbeitet wurde. Besonders wichtig ist, unser Kunde bekommt seinen Originalabdruck.

Bitte sprechen Sie uns an. Wir zeigen Ihnen gerne welche Möglichkeiten es gibt.

Image